HT Rohr kleben – Geht das?

HT Rohr kleben – Geht das?

Rohre kommen immer und überall zum Einsatz. Egal, welche Materialien dabei verwendet werden, in erster Linie kommt es je nach Einsatzgebiet immer auf den Durchmesser an. Wenn man z.B. für ein Abwasserrohr einen zu geringen Durchmesser wählt, kann es schnell zu einer Verstopfung kommen.

Gleiches gilt für eine Dachrinne, die im Zweifel den anfallenden Regen überhaupt nicht auffangen kann und überläuft. Vor allem HT Rohre erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auch bei Ihnen ist natürlich der Durchmesser entscheidend, allerdings ist hier auch interessant, wie diese Rohre am besten geklebt werden.

Kann man HT Rohre kleben?

HT Rohre sind meistens Grau, doch kann man sie eigentlich auch kleben? Im Normalfall werden diese Rohre ineinander gesteckt und nicht miteinander verklebt. Wenn man aber dennoch einmal auf einen Kleber zurückgreifen möchte oder muss, empfiehlt sich ein Hart-PVC Kleber aus dem Fachhandel und zusätzlich ein entsprechender Reiniger, damit die Klebestellen gesäubert und Rückstände entfernt werden können.

Dabei sollte man sich dringend an die Anweisungen auf der Kleberverpackung halten. Wenn die Rohre ordnungsgemäß verklebt wurden, sollte man damit eigentlich keine Probleme bekommen, selbst wenn sie unter Dauerdruck stehen. Allerdings gibt es keine Garantie, dass das HT Rohr Kleben auch funktioniert. Warum erfahren Sie unten.

Der Durchmesser entscheidet

Mann am Reparieren eines Wasserhahns

Wenn man bei Rohren über den Durchmesser redet, kommt meistens auch die DN-Angabe auf, der eben diese Größe beschreibt. Genauer gesagt ist hierbei von der Nennweite des jeweiligen Rohres die Rede.

  • Dabei ist meist nicht der komplette Durchmesser, sondern nur der Innendurchmesser interessant, da dieser für verschiedene Verwendungsarten auch verschiedene Ausmaße annehmen sollte.
  • Fakt ist aber auch, dass die Hersteller der Rohre nicht immer das gleiche Herstellungsverfahren anwenden, auch wenn es um die gleiche Art von Rohren geht.
  • Das kann dazu führen, dass die Rohre unterschiedlich dick werden, auch wenn sich dadurch nicht der DN-Wert verändert, da dieser in den meisten Fällen den inneren Durchmesser angibt.
  • Gerade bei Kanalrohren ist dieser Wert enorm wichtig, denn wenn es bei einer Sache keine Probleme geben darf, dann bei der Ableitung des Wassers vom Haus aus in die Kanalisation.
  • Die meist orange gefärbten Rohre sind allerdings keine HT Rohre, die durch ihre Hitzebeständigkeit brillieren.

Die sogenannten KG-Rohre dürfen in der Folge nicht unter dem Haus genutzt werden, denn zu hohe Temperaturen des Wassers könnten die Rohre kaputt machen. Dennoch vertrauen einige Hersteller ihren Produkten so sehr, dass sie eine lebenslange Garantie darauf aussprechen.

Welcher Durchmesser bei HT Rohren?

Auch HT Rohre dienen in erster Linie dazu, Abwasserleitungen zu verlegen. Es überzeugt im Vergleich zu den genannten KG Rohren in erster Linie dadurch, dass auch hohe Temperaturen kein Problem darstellen.

Das HT Rohr ist damit auch gleichzeitig das einzige Rohr aus Kunststoff, dass auch direkt unter den Gebäuden platziert werden kann. Meist greifen Hausbauer dabei auf einen Durchmesser von mindestens 50mm bis hin zu 110mm zurück, es gibt die HT Rohre aber auch schon ab 32mm bis hin zu 160mm.

Probleme beim Kleben von HT Rohren

Da HT-Rohre aus PP (Polypropylen) bestehen, kann es durchaus zu einer Herausforderung kommen, wenn dieser Kunststoff geklebt werden will. Erfahrungsgemäß lässt sich dieses Material nicht dauerhaft verkleben. Allerdings ist dies aufgrund der oben genannten Punkte auch nicht notwendig.